Claudia Heinrich

Zuständigkeit

Claudia Heinrich ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich IWK und verantwortet den Arbeitsbereich Organisationsentwicklung im Projekt „WOM – Weltoffen miteinander arbeiten in Thüringen“

Kontakt

Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK)
Friedrich-Schiller-Universität Jena / Philosophische Fakultät

Neugasse 5, 07743 Jena

Telefon:  +49 3641 5345070

Curriculum Vitae/Arbeitserfahrungen

Beraterin für interkulturelle HR/Organisationsentwicklung Team- und Führungskräfteentwicklung: Konzeption und Umsetzung von interkulturellen Teamentwicklungsprogrammen, Prozessbegleitung, Training, Coaching, Moderation in Veränderungsprojekten,

Dozentin und Trainerin für Interkulturelles Coaching, Agiles Changemanagement sowie Interkulturelle Kommunikation und Global Business Skills

Mitbegründerin und Geschäftsführerin der framtid GmbH und der transparente GmbH:  Prozessbegleitung bei der Umsetzung von Corporate Social Responsibility-Strategien, Nachhaltigkeitsmanagement und Transformationsprozessen in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft, Entwicklung und Einführung von Nachhaltigkeitskonzepten im Firmenkundengeschäft, Schulung in ESG/Nachhaltigkeitsthemen in der Versicherungswirtschaft, Entwicklung von Nachhaltigkeitskonzepten, ins. in Verbindung mit Maßnahmen in Personal- und Organisationsentwicklung, Kommunikationsstrategien- und maßnahmen

Qualifikationen

Professional Scrum Master/PSM I, Scrum.org Burlington MA, USA

Innovation Facilitator, Presencing Institute Cambridge MA, USA

Systemische Konfliktmoderatorin, Coachingakademie Hamburg

Systemischer Coach, Coachingakademie Hamburg

Interkulturelle Trainerin und Coach, interculture.de  e.V./Hochschulzertifikat Universität Jena

M.A. phil. Deutsche Sprache und Literatur, Psychologie, Soziologie/Universität Hamburg

Mitgliedschaften

intrinsify.me GmbH, Netzwerk für neue Arbeitswelt, Berlin

European Mentoring and Coaching Council, EMCC, Marlborough/Wiltshire, Großbritannien

Society of Intercultural Education, Training and Research, SIETAR Deutschland e.V., Mannheim

Interculture Network e.V., Netzwerk zertifizierter interkultureller Trainer und Coaches, Jena

Publikationen

11/2017 Greensurance Stiftung, Fachbeitrag im Lehrmaterial für „ESGBerater“ – Fachberater für nachhaltiges Versicherungswesen
Titel: Integration von ESG-Kriterien in der Lebensversicherung

08/2010 Rezension: „Theorie Polyglotter Kommunikation Sozialer Arbeit“, www.socialnet.de

12/2009 Rezension „Methoden kulturvergleichender Sozialforschung“, www.socialnet.de

03/2008, 01/2015 (2.Auflage) SBB Kompetenz gGmbH, Abt. Medienpädagogik und Didaktik computergestützten Lernens. Trainerhandreichung und Lernmaterial
Titel: Trainingsheft Persönliche Bewerbungsstrategie

10/2006 Peter-Weiss-Jahrbuch, Band 15/2006. Röhrig Verlag St.Ingbert Aufsatz
Titel: Zur Kenntlichkeit entstellt. Vergleichende Analyse des Librettos von Johannes Kalitzke zur Operninszenierung „Inferno“ und des Textes des gleichnamigen Theaterstückes von Peter Weiss

04/2003 jour fixe initiative berlin (Hg.): Kunstwerk und Kritik. Unrast Verlag Münster 2003
Titel: Peter Weiss und das deutsche Inferno.



C

  • Share :